Der Bikini-Trick

Animierte Gifs sind in verschiedenen Social Media Netzwerken der letzte Schrei. Besonders Tumblr.com ist überfüllt von den Dinger. Mitunter kann man sie auch auf Google Plus sehen und auch uploaden. Facebook bietet diesen Service leider nicht. Die kleinen „Filmchen“ sind teilweise zum Schreien komisch. Sie bestehen häufig aus zusammen gesetzten Bildern oder auch einzelnen Filmsequenzen.

Eine solche Gif-Datei lässt sich mühelos mit einer speziellen Software erstellen, die kostenlos im Internet zu finden ist. So kann man Photoshop, Gimp oder auch den Easy Gif Generator nutzen. Ich möchte jetzt hier jedoch nicht über einen Test mit den verschiedenen Programmen schreiben, sondern ich wollte nur ein schickes Filmchen veröffentlichen.

3 Comments

  1. Sandra sagt:

    Als animiertes Gif hab ich die Videos noch nicht gesehen. Lassen sich halt leichter einbauen als diese SWF-Files. … den Film find ich gar nicht schlecht;-)

  2. bloggy sagt:

    da kann ich dir nur recht geben sonnenschein1990 – ich finde die dinger auch voll nervig, fand schon das ganze geblinke auf den ersten webseiten ziemlich blöd…

  3. Sonnenschein1990 sagt:

    Hallo,

    naja es ist vielleicht ein nettes Gimmick, aber wirklich witzig finde ich die Filmchen nicht. Man wird leider gerade damit zugeschmissen.

    Gruß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.