Coca Cola ist ja sooooo gefährlich

Ja, Coca Cola war schon immer gefährlich. Große Sagen ranken sich um die braune Brause. So soll die Verwendung von Kokain in Coca Cola ihren Höhepunkt gefunden haben. Ferner soll Coca Cola ein Stück rohes Fleisch innerhalb von einer Nacht zersetzen und in einem Glas sollen bis zu 100 Stücke Würfelzucker ihren Platz finden. Das Fundstück des Tages bezieht sich auf einen Blogger-Artikel:“Macht Imperialistenbrause gewalttätig?“

Naja, in Coca Cola wurde niemals Kokain verarbeitet. (laut Wikipedia)  Das mit dem Fleisch stimmt auch nicht so ganz, man muss es nur mal ausprobiert haben. Und 100 Stück Würfelzucker in ein Glas Cola zu schmeißen ist auch nicht gerade appetitlich, die ist schon süß genug.

Doch oh graus, Coca Cola macht aggressiv. NEIN.MACHT ES ÜBERHAUPT NICHT! Nun gut, da kann ich ja getrost weiter meine Fanta Mango und Orangensaft trinken. ICH DACHTE ICH WÄRE GEFÄHRDET. Weiß einer von euch eigentlich, wie viel Zucker in einer Tafel Schokolade ist? Vielleicht macht die ja entgegen aller Meinungen auch aggressiv, bei den Mengen an Zucker? Zumindest muss Orangensaft auch aggressiv machen.

UND JEDER DER ETWAS ANDERES BEHAUPTET, KRIEGT EIN VOR DAT MASKEN.

Vielleicht sollte ich meinen Orangensaftkonsum doch etwas reduzieren. Das macht so aggressiv und gewalttätig, dass ich jetzt erstmal die Zeitung aus dem Fenster schmeißen muss. Meinen PC brauche ich zwar noch, aber der ist als Nächstes dran. Prost!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.