Pagerank wird abgeschafft

Das ist eine Frage, welche die Internetgemeinde und vor allen Dingen die SEO-Experten schon seit längerem beschäftigt. Immer wieder darf man in den Foren lesen, dass der Suchmaschinenbetreiber Google sich nun endlich dazu durchringen wird, dass Pagerank abzuschaffen. Doch entspricht dies wirklich der Wahrheit?

Entgegen der Meinung vieler gehören die Patentrechte des Pagerank-Algorithmus der Stanford University, für die die Google-Gründer Larry Page und Sergei Brinn den Pagerank im Rahmen einer Dissertationsarbeit entwickelt haben. Die Stanford University hatte den Gründern diese Patentrechte für 15 Jahre zur exklusiven Nutzung angeblich kostenlos überlassen.

In diesem Jahr laufen diese Nutzungsverträge aus. Bezüglich dessen befürchtet die Internetgemeinde, dass die Stanford University diese Verträge nicht verlängert, zumindest nicht im kostenlosen Rahmen und Google aus diesem Grund entweder sehr tief in die Tasche greifen muss und sich die Konzernspitze letztendlich dazu hinreißen lassen könnte, dass der Pagerank abgeschafft wird.

Dabei ist die Nutzung des Algorithmus-Patentes keineswegs kostenlos für Google. So könnte man sich gemeinsam auf eine höhere Gebühr einigen. Ein großer Schock für die Internetgemeinde wäre es jedoch, wenn die Stanford University das Patent an einen der Konkurrenten abgeben würde. Jedoch ist dieser sehr kompliziert und könnte nicht sofort in andere Systeme integriert werden. Könnte Google also das Pagerank wirklich abschaffen? Das ist wirklich eine schwierige Frage. Die mathematischen Voraussetzungen wären vorhanden. Doch die bisherige Symbiose zwischen Google und der Stanford University funktioniert bereits für beide Seiten recht gut, warum etwas ändern? Mich würde eure Meinung interessieren.

Hier geht’s zur Dissertation.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.