Social Media und seine Auswirkungen

Derzeitig redet die halbe Welt über die Vorzüge des Social Media. Plötzlich ist man miteinander verknüpft, kann alte Freunde im Internet wieder finden und auch die Werbebranche erfährt Zuwachsraten in Rekordhöhe. Schon seit längerem wird Social Media als Marketinginstrument eingesetzt. Auch Schreckgespenster hat sich in dieser Sparte spezialisiert.

Doch kaum einer betrachtet die Nachteile von Social Media. Inspiriert durch einen Artikel im Wall Street Journal ist Schreckgespenster einmal diesem Phänomen auf den Grund gegangen.

In einer vernetzten Welt hat heutzutage fast jeder den Zugang zum Internet. Die mobile Lösung mittels Smartphones oder sonstigen technischen Lösungen befindet sich derzeitig noch in der Anfangsphase. Die sozialen Bindungen der Menschen untereinander wird durch Social Media erheblich beeinflusst. Erschreckend wird es, wenn sich der Kontakt nur noch mittels technischer Hilfsmittel durchsetzen wird.

Anhand einer vierköpfigen Familie möchten wir dies einmal verdeutlichen. So ist es bereits in vielen Familienhaushalten üblich, dass Eltern ihre Kinder sehr schnell an den Umgang der modernen Computertechnologie gewöhnen. Während das kleinste Kind fleißig auf den Tasten des Lerncomputers herum drückt, wird das schulpflichtige Kind bereits die ersten Grundschritte am Computer beherrschen können. Die Mutter ist mit der Konversation mit einer Freundin über ein Chat-Portal beschäftigt. Der Vater sitzt derweil auf der Couch und ist mit der Abfrage seiner geschäftlichen E-Mails beschäftigt.

Was würde passieren, wenn man hunderten dieser Familien, den Saft abdrehen würde? Sicherlich würde man sich das Gebrüll anhören dürfen, nachfolgend würde die große Frage aufkommen, was man sich noch zu erzählen hätte. Eventuell dürfte die Kommunikation anfänglich stocken, da man die reale Kommunikation verlernt hat. Für viele sollte es daher gelten, solche etwaigen Auswirkungen zu vermeiden. So wäre es hilfreich sein virtuelles soziales Leben häufiger auszuschalten und dem realen Leben wieder zu begegnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.