Eurovision Song Contest: Lena gewinnt für Deutschland

Wer am gestrigen Abend im Fernsehen den Eurovision Song Contest verfolgen konnte, wurde Zeuge von Musikgeschichte. Nach insgesamt 28 Jahren hat Deutschland mit der süßen Lena den Eurovision Song Contest gewonnen. Nach einem spannenden Punktekrimi, der mit 3 Punkten aus Rumänien begann, setze sich Lena nach an nach an die Spitze und baute ihre Führung aus.

Innerhalb von wenigen Monaten gelang dem 19 jährigen Schützling von Stefan Raab der kometenhafte Aufstieg. Wer hätte gedacht, dass sie sich nach ihrer Bewerbung für die ARD und Pro7 Castingshow „Unser Star für Oslo“ auf der Bühne in Oslo wieder finden würde und den lang ersehnten Contest gewinnen würde.

Mittlerweile hat sie einen Plattenvertrag bei Universal und ist für den Viva Comet in der Kategorie „Durchstarter des Jahres“ nominiert. Die deutschen Fernsehsender berichten über Lenas Ankunft in Hannover. Ganz Deutschland ist aus dem Häuschen und von Lena’s Natürlichkeit verzaubert. Wenn sie jetzt nichts falsch macht, könnte ihr eine große Karriere bevorstehen.

Schließlich sind schon viele Künstler durch den Eurovision Song Contest, der damals noch Grand Prix d’Eurovision de la Chanson hieß.

 

Hier nur einen kleinen Einblick, wer in den Jahren seit 1956 den Contest gewonnen haben:

  • France Gall
  • Udo Jürgens
  • ABBA
  • Vicky Leandros
  • Johnny Logan
  • Céline Dion
  • Katrina and the Waves

Ich kann nur sagen, Lena hat das wirklich klasse gemacht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.